Suche | Sitemap | Kontakt | Impressum
THW-Thema
MdB Stephan Stracke, Klaus Liepert, MdL Josef Miller, Siglinde Schneider-Fuchs, stv. LB Dr. Fritz-Helge Voß

THW trifft MdL

18. Oktober 2011

Memmingen (KL). Staatssekretär Gerhard Eck, MdL, vom bayerischen Staatsministerium des Innern hieß die THW-Delegation aus Landesausschuss und Geschäftsführern beim parlamentarischen Abend im Maximilianeum herzlich willkommen und stellte die Anerkennung, die das THW in Bayern als einen wichtigen Pfeiler des Schutzes für die Bevölkerung darstellt, in den Mittelpunkt.

Auch unserer Vertreter in Bundestag und Landtag, Stephan Stacke und Josef Miller waren unter den Gästen. Klaus Liepert nutzte in seiner Funktion als Sprecher der Ortsverbände im Bereich Schwaben Süd-West die Gelegenheit, die Anliegen des THW an unsere Politiker heranzutragen.

Bild: Johann Schwepfinger (THW)

7 THW Helfer/innen legen Prüfung ab

15. Oktober 2011

Memmingen (MD). In einer 1-jährigen Grundausbildung wurden die Helfer/innen des THW Memmingen vorbereitet und konnten nun ihre Prüfung ablegen. 

Fast ein Jahr dauert die Vorbereitung, in der die Helferanwärter/innen unter der Leitung von Lothar Wollmann (Ausbildungsbeauftragter) verschiedene Fertigkeiten rund um THW Aufgaben lernen (siehe auch Vorbericht zur Prüfungsvorbereitung). Nach dem letzten "Feinschliff" eine Woche zuvor, konnten Sie nun ihr Erlerntes unter Beweis stellen und ihre Prüfung ablegen.

Außer den sechs Prüflingen aus Memmingen, fanden sich auch weitere Sieben aus den anderen Ortsverbänden des Geschäftsführerbereichs Kempten ein, um geprüft zu werden.

Nach Absolvierung der theoretischen Prüfung, durchliefen die Prüflinge sechs Stationen (+ Teamprüfung) in denen Ihnen verschiedene Kenntnisse und Fertigkeiten abverlangt wurden. Vom Zerlegen u. Zusammenbauen einer Kettensäge über Verwenden eines Hydraulikhebers bishin zum Binden eines Dreibocks. Dabei stand die Einhaltung der UVV stets auf dem Programm.

Als sog. "Teamprüfung" wurde eine Personenrettung simuliert. Vier Helfer/innen versorgten dabei eine verletzte Person in einem verdunkelten Schacht und waren für die spätere Rettung mittels Schleifkorb zuständig.

Wir gratulieren den Heler/innen zur bestanden Prüfung!!!

Einsatz des Bohrhammers
Einsetzen einer Schmutzwasserpumpe
Teamprüfung
v.l.n.r.: Lothar Wollmann (AB), Tobias Pfister, Fabian Zisenis, Patrick Heyer, Julia Kron, Tobias Brüstle, Thomas Born, Andreas Fritsche
Start an der Frauen Kirche
Hindernis am Roßmarkt
Zieleinlauf am Marktplatz
Es wird gedrängelt!

10. Memminger Entenrennen 2011

9. Oktober 2011

Memmingen (SZ). Zum zehnten Mal unterstützte das THW Memmingen das „Entenrennen“ des Serviceclubs "Round Table 34 Memmingen". Rund 1250 quietschgelbe Plastikenten bahnten sich ihren Weg von der Frauenkirche zum Memminger Marktplatz.

In diesem Jahr konnte Round Table 34 ein Jubiläum feiern – zum 10. Mal wurde das legendäre „Entenrennen“ mit der Unterstützung des THW Memmingen durchgeführt. An der Frauenkirche wurden mit Hilfe des THW-Kippers die Plastikenten ins Wasser gelassen. Die Enten schwammen dann die etwa 1 Kilometer lange Strecke Richtung Marktplatz. Dort befand sich ein weiteres THW-Team, das mit Hilfe des Einsatzgerüstsystems (EGS) eine Auffangvorrichtung baute.

Der Erlös dieser Veranstaltung kommt sozialen Zwecken zugute.

Informationen, welche Enten gewonnen haben, finden Sie unter www.rt34.de

Fotos: Daniel Unglert (THW MM)

Binden eines "Dreibocks"
Zerlegen einer Motorsäge

Endspurt für 8 Prüflinge des THW Memmingen

08. Oktober 2011

Memmingen (MD). Acht Helferanwärter nutzten eine Woche vor ihrer anstehender Prüfung die Gelegenheit letzte Mängel zu beseitigen und diverse Stationsaufgaben zu üben.

Die Einsatzbefähigung ist die erste Ausbildungsstufe im THW. Sie wird im Rahmen der Grundausbildung im Ortsverband absolviert. Alle Helferinnen und Helfer werden einheitlich ausgebildet: der richtige Umgang mit Werkzeugen und Geräten aus der Standardausstattung des THW gehört genauso dazu wie Wissen über das THW, den Bevölkerungsschutz und das Verhalten im Einsatz.

Fast ein Jahr lang bereitete Lothar Wollmann (Ausbildungsbeauftragter OV MM) seine acht Schützlinge auf die anstehende Prüfung vor. Einen Samstag vorher hatten die Helferanwärter/innen die letzte Gelegenheit zu üben und Ihr Wissen nochmals abzurufen. Hilfestellung erhielten sie dabei von Helfern aus dem technischen Zug.

Wir wünschen viel Glück für die anstehende Prüfung!

Fotos: THW-Memmingen

Hütten-Team 2011
im Kletterwald "Bärenfalle"

THW Hüttenwochenende 2011

30. September bis 02. Oktober 2011

Hagspiel (MD). Premiere beim diesjährigen THW-Hüttenwochenende: THW Memmingen besucht Hütte bei Hagspiel.


Aufgrund der ausgebuchten THW-Hütten Las Valepp und Götschen, verlegte der Ortsverband Memmingen sein Wochenendprogramm 2011 auf eine Privat-Hütte bei Hagspiel. Neben zünftigen Abenden verbrachten die Helferinnen und Helfer bei strahlenden Sonnenschein einen herrlichen Tag im Kletterwald „Bärenfalle“.


Nach dem Hütten-Check-in am Freitag Abend, stärkten sich die Helferinnen und Helfer an Gulaschsuppe mit Semmel bevor die Hüttengaudi bei geselligen Spielen und zünftigem Beisammensein am Lagerfeuer eingeläutet wurde. Als Tagesprogramm machte sich die Hüttencrew auf den Weg nach Immenstadt. Bei herrlichem Spätsommerwetter besuchten Sie den Kletterwald „Bärenfalle“, bevor dann der zweite Hüttenabend begann.

Fotos: THW-Memmingen

Bau eines "Kombistegs" zur späteren Personenrettung
Behelfskonstruktion an der "schiefen Ebene" zum "Wassertransport"
Team 1 (B2, FGr. R und JG)
Team 2 (B1, FGr. O und JG)

Pfiffige Ideen und Teamarbeit waren die Anforderungen beim Samstagsdienst diesen Monats

24. September

Memmingen (MD). Beim Samstagsdienst diesen Monats konnten sich die vier technischen Gruppen des OV Memmingen an zwei Stationen messen. Hierbei waren pfiffige Ideen und Teamarbeit gefragt.

Bei Station 1 wurde eine, unter einer Betonschicht, eingeklemmte Person mittels einem Dummy simuliert, die es zu retten galt. Dabei mussten die Teams diverse andere Nebenaufgaben erledigen.
Zur Erstversorgung der "verletzten Person" galt es einen Versorgungssteg über einen Bach zu errichten, bevor zur späteren Personenrettung ein Kombisteg (Dreibock, Fässer etc.) verlang war. Mittls Sandsäcken sicherte das jeweilige Team einen einbruchgefährdeten Staudamm. Desweiteren wurde die "Einsatzstelle" für die anfallenden Arbeiten ausgeleuchtet.

Bei Station 2 waren verschiedene Lösungsansätze möglich. Hier sollten verschiedene Rettungsmethoden geübt werden. Anhand "schiefer Ebene" und "Rollgliss", beides befestigt an einer Einsatzplattform (EGS) musste ein Behälter die "Verletztensammelstelle" erreichen, ohne das darin bis zu ca. 3/4 gefüllte Wasser großartig zu verschütten.

Sowohl Team 1, bestehend aus Bergungsgruppe2, Fachgruppe Räumen und einer handvoll Helfern aus der Jugendgruppe, als auch Team 2, bestehend aus Bergungsgruppe1, Fachgruppe Ortung und ebenfalls Junghelfern, bewies Geschick und Erfindungsreichtum bei der Aufgabenlösung und hatten dabei auch jede Menge Spass.


Fotos: THW-Memmingen

Station bei der Lagerolympiade

Lagerolympiade bei tropischen Temperaturen

4. August 2011

Aschaffenburg (DU). Die heutige Lagerolympiade mit 20 Stationen forderte von den Jugendlichen, bei tropischen Temperaturen, alles ab. In den verschiedenen Stationen wurden Fähigkeiten wie Geschicklichkeit, Kraft, Schnelligkeit und Strategisches vorgehen benötigt. Der OV Memmingen stellte vier Schiedsrichter, ohne die so eine Lagerolympiade nicht möglich wäre.

Mehr unter "THW-Jugend"
Bilder: THW-MM Matthias Bergmanis

Nashorn

Ausflug zum Zoo in Frankfurt am Main

3. August 2011

Frankfurt am Main / Aschaffenburg (DU). Am Mittwoch wurde wetterbedingt das Programm mit dem Freitag getauscht. Um den Zoo in Frankfurt am Main bei noch schönem Wetter erleben zu können, werden wir erst am Freitag zum Baden fahren.

Mehr unter "THW-Jugend"
Bilder: THW-MM Matthias Bergmanis / Daniel Unglert

Fußballturnier

Fußballturnier vs Freibad 0:1

2. August 2011

Aschaffenburg (DU). Bei wunderschönem Wetter wurde heute auf dem Landesjugendlager ein Fußballturnier und Volleyballturnier durchgeführt. Die Memminger Jugendgruppe nahm mit einer eigenen Mannschaft am Fußballturnier teil. Zwei Jugendbetreuer verstärkten die Betreuermannschaft beim Volleyballturnier und ein weiterer übernahm die Aufgabe des Schiedsrichters beim Fußballturnier.

Mehr unter "THW-Jugend"
Bilder: THW-MM Matthias Bergmanis

Beim Balancieren

THW-Jugendgruppe Memmingen hebt in Wertheim ab

1. August 2011

Wertheim/Aschaffenburg (DU). Der erste Ausflug vom Landesjugendlager führte die THW-Jugendgruppe nach Wertheim in Waldseilgarten SILVERSTRIA. Die weitläufige Kletteranlage konnte nach einer kurzen Einweisung mit anderen Jugendlichen der Jugendgruppe aus Landshut eigenständig erkundet werden. Die verschiedenen Übungen auf unterschiedlichen Höhen ermöglichten abwechslungsreiche drei Stunden.

Mehr unter "THW-Jugend"
Bilder: THW-MM Matthias Bergmanis

Mannschaften aus Schwabmünchen

14. Landeswettkamp der THW-Jugend aus Bayern hat einen Sieger

31. Juli 2011

Aschaffenburg (DU). Am Sonntagnachmittag wurde unter den Augen der 1100 Lagerteilnehmer der 14. Landeswettkamp der THW-Jugend Bayern durchgeführt. Die sieben Bezirkssieger hatten für die gestellten Aufgaben 120 Minuten Zeit. Der anspruchsvolle Wettkampf umfasste mehrere Teilaufgaben aus dem umfangreichen THW Aufgabenkatalog.

Mehr unter "THW-Jugend"
Bilder: THW-MM Matthias Bergmanis

1100 THWlern

Das 15. THW Landesjugendlager hat am Samstag in Aschaffenburg begonnen

30. Juli 2011

Aschaffenburg (DU). Auch die Memminger THW Jugend ist mit 12 Jugendlichen und vier Betreuern am Start. Die Anfahrt nach Unterfranken mit zwei Fahrzeugen und das anschließende Aufbauen der zwei Zelte verliefen reibungslos. Bei bedecktem Wetter wurde auf dem noch freien Zeltplatz der Dillinger mit der Jugend aus Günzburg Völkerball gespielt. Nach einem guten Abendessen mit den ändern 1100 THWlern wurde durch Andre das Lager eröffnet.

Mehr unter "THW-Jugend"
Bild: THW-MM Matthias Bergmanis

GrFü Daniel Unglert stellt seine Ortungsgruppe vor
Interessierte Lions bei den Hebekissen

Lions Club zu Besuch im THW Memmingen

11. Juli 2011

Memmingen (MD). An einem Montagabend besuchte der Lions Club das THW und informierte sich über die Organisation im Allgemeinen und speziell über das Aufgaben- und Einsatzspektrum des Memminger Ortsverbands.

Der Lions Clubs ist eine Art "Service-Club". Die ersten europäischen Lions Clubs wurden 1948 in Schweden und in der Schweiz gegründet. Er wurde als Organisation mit reinen Herrenclubs gegründet. Heute gibt es auch Damenclubs und gemischte Clubs, in denen Männer und Frauen unterschiedlicher Berufsgruppen aufgenommen werden. Die Haupttätigkeiten der Clubs sind – meist nichtöffentliche – Vortragsveranstaltungen und Gesprächsrunden. In der Öffentlichkeit treten Lions Clubs hauptsächlich im Zusammenhang mit Spendenaktionen auf. Politisch und religiös geben sich die Mitglieder nach außen neutral. (Wikipedia)

An einem Montagabend war der Memminger Lions Club zu Besuch im THW. Zunächst wurden die interessierten Zuhörer in einem Vortrag des Ortsbeauftragten Klaus Liepert, der ebenfalls im Lions Club Mitglied ist, über die Organisation Technisches Hilfswerk informiert, bevor sie später aufgeteilt in drei Gruppen, begleitet von Klaus Liepert, seinem Stellvertreter Harald Traxler und Zugführer Manuel Dehn, durch verschiedene Stationen geführt wurden. Hier stellten die verschiedenen Gruppen und Fachgruppen ihre Fahrzeuge und Geräte vor und konnten diese z.T. auch bei einer praktischen Anwendung präsentieren.

Den Abend ließen die Lions letztendlich bei einem gemütlichen Abendessen in der THW Unterkunft ausklingen


Fotos: Stephan Zettler (THW-Memmingen)

zum Vergrößern anklicken

"Bayerische Sommernacht" mit den Westerheimer Musikanten

02. Juli 2011

Memmingen (MD). Der THW-Helferverein Memmingen e.V veranstaltet im 2-Jahrestournus ein Sommerfest zu Gunsten des Ortsverbandes Memmingen. Auch dieses Jahr heizten die "Westerheimer Musikanten" auf der "Bayerischen Sommernacht" das Publikum wieder bis spät in die Nacht ein.

Endlich war es wieder soweit: "die Bayerische Sommernacht" mit den "Westerheimer Musikanten" im THW Memmingen. Trotz etlicher Parallelveranstaltungen im nahen Umkreis fanden sich zahlreiche Gäste ein, die neben kühlem Bier und leckerem Essen einen zünftigen Abend verbrachten. Wiedermal schafften es die Westerheimer Musikanten, nahezu das komplette Publikum, jung und alt, auf die Bierbänke zum mitsingen und tanzen zu bringen. Von traditioneller Blasmusik über fetztige Bierzelthits wie Vogelwiese, bishin zu den aktuellen Charts, das Repartoir der wahrscheinlich besten Band im Umkreis war unerschöpflich.

Auch nach dem fetzigen Auftritt der Westerheimer ging es genau so stimmungsvoll an der Bar weiter. Hier sorgten "DJ Gnu" und "MC Moll" noch bis spät in die Nacht für gute Laune.


An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Westerheimer Musikanten für den zünftigen Abend.
Ein noch viel Größerer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern die bei den Vorbereitungen und an der Durchführung mitgewirkt haben. Ohne so viele fleißige Hände wäre ein solches Event nicht möglich gewesen!

Bilder folgen in Kürze!

Gruppenfoto
Wasser Marsch

Vorschulkinder zu Besuch im THW

25. Mai 2011

Memmingen (MD). Wie schon 2010 konnten auch dieses Jahr wieder Kinder das THW kennenlernen. Diesmal waren Vorschulkinder aus dem Westermann Kindergarten zu Besuch in der Memminger Unterkunft und erlebten einen spannenden Nachmittag.


Neben Besichtigung der „interessanten“ Fahrzeuge wurden die Kinder im Bergetuch mittels Rollgliss den Übungsturm hinaufgezogen. An einer weiteren Station konnten sie sich an Kübelspritze und Strahlrohr betätigen. Desweiteren stand eine „Blaulicht-Rundfahrt“ mit dem MTW über den Hof auf dem Programm und in Begleitung eines THW Helfers durfte sogar die Schaufel des Radladers bewegt werden.
  

Fotos: THW-Memmingen

Das Team...
...bei den Vorbereitungen
...
...

High Capacity Pumping Module (HCP) aus Bayern trifft sich

28. & 29. Mai 2011

Bodelsberg bei Kempten (AW). An diesem Wochenende war geballte Pumpleistung im Einsatz.

Das Einsatzmodul HCP ist eine im Rahmen des „EU-Gemeinschaftsverfahren für den Katastrophenschutz“ zur Abwehr von Hochwasserkatastrophen gebildete ehrenamtliche Einheit, die durch das THW gestellt wird. Bundesweit gibt es acht dieser Module, eines davon in Bayern. Das „EU-Gemeinschaftsverfahren für den Katastrophenschutz“ ist ein integriertes, europäisches Hilfeleistungssystem im Bevölkerungsschutz. Es soll im Katastrophenfall sowohl innerhalb als auch jenseits der Grenzen der Gemeinschaft angewendet werden und basiert auf der Zusammenarbeit der mit dem Bevölkerungsschutz befassten nationalen Organisationen. Insgesamt nehmen derzeit 31 Staaten am EU-Gemeinschaftsverfahren teil: die Mitgliedstaaten der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Kroatien.

Die Einheit HCP, stationiert in den THW-Ortsverbänden Forchheim, Nabburg und Pfaffenhofen, verfügt über eine Havariepumpe mit einer Leistung von 15.000 Litern und zwei weiteren Großpumpen mit einer Kapazität von 5.000 Litern pro Minute, die von derzeit 30 THW-Experten aus ganz Bayern bedient werden können und deren Einsatz nun geübt wurde. Die Geräte können auch in unzugänglichen Gebieten eingesetzt werden und sind auch dafür ausgelegt, Wasser über eine Entfernung von 1.000 Metern zu pumpen.

Die Fachgruppe Logistik Verpflegung aus Memmingen hat hier mit Unterstützung des OV Kochs aus Kaufbeuern die Zubereitung der Verpflegung übernommen. Geplant und beschafft wurde dieses durch die Logistiker des HCP-Teams unter Einsatzbedingungen. Hierbei kam gleich unsere "neue" renovierte Feldküche zum Einsatz, die hier klar ihre Stärken gegenüber dem Vorgängermodel gezeigt hat.

Polizeihauptkommisar M. Dienst von der APS Memmingen eräutert das korrekte Absichern von Unfallstellen
M. Lorenz vom BRK bei der Einweisung Defibrillator

Aus-/Fortbildung THV

14. Mai 2011


Memmingen (MD). Beim THV-Dienst (technische Hilfe auf Verkehrswegen) Unterstützt das THW (MM) an verkehrsreichen Wochenenden die Autobahnpolizei bei kleineren Tätigkeiten. Dazu fand am Wochenende die alljährliche Aus-/Fortbildung mit u.a. Gastdozenten statt.


Seid bereits 2005 unterstützt das THW Memmingen an verkehrsreichen Wochenenden die Autobahnpolizei Memmingen im Bereich der BAB 7 und BAB 96 (Allg. Tor bis Altenstadt, Aitrach bis Buchloe). Hierbei gilt es nicht eine Art "Hilfsscheriff" zu stellen, sondern vielmehr die APS mit kleineren Tätigkeiten zu Entlasten. Dazu zählt die Absicherung von Unfallstellen und Staubereichen, Aufsammeln von Teilen auf der Fahrbahn und weitere kleine Aufgaben. Die Alarmkette (BASIS) wird dabei in keinsterweise übergangen, sodass bei gößeren Schadensereignissen Rettungsdienst u. Feuerwehren alarmiert werden!!! Ebenso ist es dem THW-MM untersagt Abschleppungen vorzunehmen.

Um die Helfer auf dem aktuellen Stand im Thema Vorschriften, Absicherungen v. Unfallstellen, Erste Hilfe etc. zu halten und -Anwärter zu schulen, findet alljährlich ein Aus-/Fortbildungskurs statt, bei dem u.a. auch Gastdozenten (APS, Rettungsdienst usw.) für lebhaften Unterricht sorgen. So konnte der diesjährige Kurs Polizeihauptkommisar Michael Dienst von der Autobahnpolizei MM und Manfred Lorenz vom Bayerischen Roten Kreuz begrüßen, denen hierbei ein recht herzlichen Dankeschön für die Unterstützung gilt!

Fotos: THW-Memmingen

Powermoon u. Scheinwerfer im Einsatz

Ausleuchten einer Polizeikontrolle auf der BAB 7

11. Mai 2011


BAB 7 (MD). In regelmäßgigen Abständen finden auf deutschen Autobahnen Polizeikontrollen statt. Auch aktuell unterstützte das THW-MM wieder mit der Beleuchtung der Kontrollstelle.


Auch die technische Hilfeleistung im Rahmen der Amtshilfe gehört zu einer der THW-Aufgaben. So unterstützt auch der Memminger Ortsverband des Öfteren die Polizei bei Kontrollen auf Bundesautobahnen.

Acht Helfer des THW Memmingen sorgten diesmal für Licht auf einem ausgewiesenen Parkplatz der BAB 7 Fahrtrichtung Ulm. Mittels Scheinwerfer (500-1000 W) und Powermoon, verlastet auf dem eigens für solche Zwecke konzipiertem MLW-Licht, wurde die Kontrollstelle beleuchtet.

Retten aus Höhen u. Tiefen der Bergungsgruppe 2
Stegbau der FGr. Räumen u. Bergungsgruppe 1
Alex (FGr. Ortung) bewegt ca. 10 Tonnen

Samstagsdienst in Begleitung der Jugendgruppe

30. April 2011

Memmingen (MD/CO/PB/AS/AW). Nachdem der erste Samstag-Dienst in 2011 der Instandhaltung des Ortsverbands diente, hatten die verschiedenen Gruppen u. Fachgruppen erstmals wieder die Gelegenheit, an verschiedenen Standorten im Umkreis Memmingen, ihr THW Wissen aufzufrischen. Hierbei wurden auch interessierte und engagierte Helferinnen u. Helfer aus der Jugendgruppe integriert.

Memmingen (CO). Die Bergungsgruppe 2 übte an diesem Samstag gemeinsam mit zwei Jugend-Helfern das „Retten und Bergen von Personen aus Gefahrenstellen“. Schwerpunkt hierbei lag in der schnellen Rettung mit allen verfügbaren technischen Hilfsmitteln. Am Übungsturm des THW wurde danach auch das korrekt gesicherte Abseilen trainiert.

Memmingen/Steinheim (PB). An einem Ausbildungs-Samstag übten sich 2 Gruppen des technischen Zugs im Thema „Arbeiten am Wasser“ und bauten dabei einen Steg über den Haienbach bei Steinheim. Dabei konnten drei Jungendhelfer des OVs den Großen aus dem technischen Zug über die Schultern schauen. Zusammen mit der 1.Bergungsgruppe und der Fachgruppe Räumen verbrachten Sie einen spannenden Samstags-Dienst.

Memmingen/Darrast (AS). Die Fachgruppe Ortung inkl. zwei Junghelfer übte auf dem Gelände der Firma Kutter in Darast bei Woringen das Bewegen von Lasten. Folgendes Szenario war gegeben: Ein Betonblock mit ca. 10 Tonnen Gewicht versperrte den Zugang zu einem Schacht und musst wegbewegt werden. Im ersten Zug wurde der Betonblock mit Hilfe des Hydraulikhebers (Büffelwinde) ca. 30 cm zur Seite bewegt. Danach erfolgt mittels Greifzug, welcher am Fahrzeug (GKW I) befestigt wurde, das Kippen. Um ein seitliches Wegrutschen während des Kippvorganges zu verhindern, wurde eine Sicherung über den Kettenzug angebracht.

Memmingen (AW). Auch die Fachgruppe Logistik nutzte diesen Tag um erstmals an einem Ausbildungsdienst ihren neuen (gebrauchten) Feldkochherd (TFK250) zu testen. Sie versorgte an diesem Tag rund 60 Helferinnen und Helfer mit Curry-Geschnetzeltem u. Reis. Nachdem der, aus Bundeswehrbeständen stammende, Feldkochherd eine neue THW-blau-typischen Grundlackierung erhielt, wird in Kürze die Plane im neuen THW-weiß erscheinen.

Memmingen (MD). Nach einem erfolgreichen Übungs-Vormittag und köstlichem Mittagessen, packten alle Gruppen und Fachgruppen samt Junghelfer bei den Vorbereitungen zum, am Abend anstehenden, Maibaumfest mit an. Der Helferverein bedankt sich hierbei recht herzlich bei Allen für die tatkräftige Unterstützung.

Fotos: THW-Memmingen

Klaus Liepert

Klaus Liepert für weitere 5 Jahre zum Ortsbeauftragten berufen

1. April 2011

Memmingen/München. Der Landesbeauftrage des THW Bayern hat Klaus Liepert für weitere 5 Jahre zum Ortsbeauftragten des Ortsverbandes Memmingen berufen.


Der Landesverband folgte damit der Empfehlung der Führungskräfte des Ortsverbandes, die in der sog. Vorschlagswahl den bisherigen Amtsinhaber mit über 90% in geheimer Abstimmung gewählt hatten.

Klaus Liepert ist seit 2001 an der Spitze des größten Ortverbandes im Allgäu und der 7te OB in seit der Gründung 1955.

beim Kettenschleifen in der Werkstatt
Einweisung im Wald...
... und Action!

Aus-/Fortbildung Bediener/-in Motorsäge - Modul C

19. Februar 2011 

Memmingen/Schwaighausen (MD). Um nach Unwettern oder sonstigen Katastrophen Windwurf mittels Einsatz der Motorsäge beseitigen zu dürfen, schreibt das THW seid geraumer Zeit die Teilnahme an einem Lehrgang zur Bedienung der Motorsäge vor.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, fand an einem Wochenende ein Kurs zum "Modul C" stat, in dem neben den Unfallverhütungsvorschriften (UVV) auch verschiedene Kenntnisse und Fertigkeiten durch Forstwirtschaftsmeister Richard Ernst vermittelt wurden.

Im lebhaft aufbereiteten Theorie-Teil erläuterte Ernst die notwendige Schutzausstattung und alles Wissenswerte rund um die Motorsäge bevor es dann beim Praxis-Teil in den städtischen Wald bei Schwaighausen ging. Hier wurden unter anderem verschiedene Schnitttechniken und Fälltechniken vermittelt sowie der Einsatz der Motorsäge im Trümmerbereich/Windwurf bei z.T. unter Spannung stehendem Gehölz geübt.

Vielen Dank an Herrn Richard Ernst für die abwechslungsreiche und lebhafte Ausbildung!!!


Fotos: THW-Memmingen

Teamsitzung - die Zukunft des THW

Datenaufbereitung mittels Pinnwand u. Tafel

19. Februar 2011 

Memmingen (MD). Engagierte Helfer diskutieren über die Zukunft des THW; interessante Vorschläge werden erarbeitet.

Im Rahmen eines Weißwurstfrühstücks nahmen Helfer aus verschiedenen Gruppen u. Fachgruppen an der sog. Teamsitzung teil. Hierbei wurde über die momentane Situation des THW gesprochen, und Ziele und Verbesserungsvorschläge festgehalten.

Auch die seit kurzem ausgesetzte Wehrpflicht stand als Diskussionspunkt auf der Tagesordnung. Obwohl sich der Ortsverband z.Z. keineswegs über Helfermangel beklagen kann, kamen etliche Ideen auf, um die Nachwuchsarbeit zu fördern und Dienste attraktiver zu gestalten.

Vielen Dank an alle Helfer für die rege Teilnahme und Mitarbeit an der Verbesserung „unseres THWs“!!!

Fotos: THW-Memmingen 

Übergabe des FSH6

Modernste Rohde & Schwarz - Technik für den OV

16. Februar 2011

Memmingen (R&S, KL). Über ein modernes Rohde & Schwarz – Messgerät im Wert von rund 7500 Euro durfte sich nun das Technische Hilfswerk Memmingen freuen.

Mehr unter "Vereinsleben 2011"