Suche | Sitemap | Kontakt | Impressum
THW-Thema

Rückblick auf die Aktivitäten des Helfervereins 2016

24. Dezember 2016

Memmingen (DH). Das Weihnachtsfrühschoppen bildet traditionell den Abschluss der Aktivitäten des Helfervereins in einem Jahr. Auch im Jahr 2016 konnte der Helferverein des THW Ortsverbandes Memmingen wieder zahlreiche Veranstaltungen für die Helferinnen und Helfer anbieten und durch finanzielle Zuwendungen an den Ortsverband zu einer Verbesserung der Ausstattung beitragen.

Anfang des Jahres 2016 konnte die neue leistungsfähige LED-Flächenleuchte in Dienst gestellt werden. Bei einer kleinen Feierstunde wurde der, aus einer Spende des Lions-Clubs finanzierte Anhänger für die THW-Jugend des Ortsverbandes und den Technischen Zug offiziell übergeben.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung blickte der Verein auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen stellen sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder wieder zur Wahl und werden in ihren Ämtern bestätigt.

Seit dem Jahr 2008, als zum ersten Mal ein Mai-Baum aufgestellt wurde, hat das Maibaumfest einen festen Platz im Kalender des THW Memmingen. Nachdem der letzte Baum stolze drei Jahre seinen Dienst verrichtet hat, gab es 2016 wieder einen neuen Baum, der auch bald größere Aufmerksamkeit – insbesondere unserer Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Memmingen – auf sich zog. Die Sorge um den Brandschutz auf unserem Gelände bereitete ihnen schlaflose Nächte, so dass sie Sicherungsmaßnahmen einleiteten. Durch ein Brandschutzgutachten und die Ausbildung eines THW-Helfers zum Brandschutzwächter, konnten wir die geäußerten Bedenken zerstreuen. Nach intensiven Gesprächen wurde der Baum am Abend zurückgebracht und den bayerischen Brauchtumsregeln entsprechend schmückten THW und Feuerwehr gemeinsam unseren Baum. Als Gäste konnte der Helferverein neben den Helferinnen und Helfern mit ihren Angehörigen auch die „Nachbarn“ von der Autobahnmeisterei und die Kollegen von der Autobahnpolizei Memmingen begrüßen. Am 19. August wurde schließlich das in den Übergabeverhandlungen vereinbarte Grillfest gemeinsam mit den Brandschutzwächtern der Feuerwehr Memmingen gefeiert.

Der diesjährige Vereinsausflug führte 38 Helferinnen und Helfer aus dem Technischen Zug und der Jugend nach München in die BMW-Welt. Dort besuchte die Gruppe die BMW Welt und konnte in einer organisierten Führung interessante Eindrücke rund um die Automarke BMW gewinnen. Den Ausklang absolvierte die Reisegruppe dann im Englischen Garten.

Im Rahmen eines kleinen abendlichen Ausflugs fuhren 9 Helferinnen und Helfer auf Einladung des Helfervereins nach Blaichach zum Wasserski/Wakeboarden. Am 30. August hat der Helferverein die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes zum Vereins-Grillen in die Unterkunft eingeladen, am 20. Dezember zum Adventabend. An Heilig Abend trafen sich die Helferinnen und Helfer zum traditionellen Jahresabschluss beim Weihnachtsfrühschoppen.


Grillfest mit den Brandschutz-Wächtern der Feuerwehr Memmingen

19. August 2016

Memmingen (DH). Maibaumklau -Auslösung: Die Feuerwehr Memmingen besucht das THW-Memmingen zum vereinbarten Maibaum-Auslöse-Grillfest.

Nachdem Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Memmingen den THW-Maibaum aus Brandschutzgründen sichergestellt hatte, und in den Auslöseverhandlungen die Aufstellung eines Brandschutzkonzeptes und ein Grillfest vereinbart wurde, durften wir heute mit 15 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr ein kleines Grillfest feiern. Die Helferinnen von "Rot" und "Blau" verbrachten gemeinsam einen zünftigen Abend am Lagerfeuer des Memminger THW.

Zur Erinnerung und zugleich zur Mahnung, künftig sorgsamer mti Brandlasten umzugehen, überreichten die Kameradinnen und Kamderaden der Feuerwehr ein schönes Andenken ...

Bilder: Manuel Dehn

THW Vereinsausflug nach München

11. Juni 2016

München (MD). 38 Helfer/innen, inkl. Jugendgruppe, reisten dieses Jahr mit dem THW Förderverein Memmingen in die Landeshauptstadt.

Mit dem Zug ging es früh am Morgen zum Vereinsausflug nach München. Dort besuchte die Gruppe die BMW Welt und konnte in einer organisierten Führung interessante Eindrücke rund um die Automarke BMW gewinnen. Den Ausklang absolvierte die Reisegruppe dann im Englischen Garten. Das regnerische Wetter konnte der Stimmung keinen Abbruch tun.

Bilder: THW Memmingen (Manuel Dehn)

Lions-Club ermöglicht Kauf eines PKW-Anhängers für die THW-Jugend

13. Mai 2016 

Memmingen (DH). Spende des Lions-Clubs ermöglicht die Anschaffung eines neuen PKW-Anhängers im Ortsverband Memmingen. Im Rahmen des Jugenddienstes wurde dieser bei einer kleinen Feier mit Vertretern des Lions-Clubs, des Lions Hilfswerkes e.V., der THW-Jugend, des THW-Fördervereins und des Ortsverbandes Memmingen nun offiziell übergeben. 

Egal ob es Fahrten zu den jährlichen Zeltlagern, zu auswärtigen Ausbildungsstätten oder Besorgungsfahrten sind, der neue Anhänger wird den Junghelferinnen und Junghelfern der Jugendgruppe und ihren Betreuern gute Dienste leisten. Wo bislang die LKWs des Technischen Zugs zum Einsatz kommen mussten, kann die Jugendgruppe die notwendigen Transporte nun eigenständig und effizient organisieren. Mit einer erlaubten Zuladung von 1,2 Tonnen und seiner umfangreichen Ausstattung mit Klappen, Türen und Auffahrrampen ist er vielseitig einsetzbar. Im Einsatz können auch die Helferinnen und Helfer des Technischen Zug auf dieses Fahrzeug zurückgreifen und zusätzliche Ausstattung schnell und flexibel an die Einsatzstelle bringen.  

Finanziert wurde der Anhänger durch eine Spende des Lions-Clubs Memmingen. Im vergangenen Juli veranstaltete der Lions-Club im Golfclub Westerhart zum 5. Mal ein Benefiz-Golf-Turnier. Mit den Einnahmen wurden soziale und kulturelle Projekte gefördert. Einen Teil des Erlöses stellte der Lions-Club dem Förderverein des THW-Ortsverbandes Memmingen zur Finanzierung dieses PKW-Anhängers für die Jugendgruppe zur Verfügung. Die Jugendgruppe des THW-Memmingen und der gesamte Ortsverband danken dem Lions-Club für diese großartige Unterstützung. 

Informationen zu den technischen Daten des Anhängers und weitere Bilder finden Sie hier

Bilder: THW Memmingen

Maibaumfest im THW Memmingen

30. April 2016

Memmingen (DH). Helferinnen und Helfer des THW Memmingen feiern gemeinsam mit Angehörigen und Freunden in den 1. Mai. Seit dem Jahr 2008, als zum ersten Mal ein Mai-Baum aufgestellt wurde, hat das Maibaumfest einen festen Platz im Kalender des THW Helfervereins in Memmingen.

Nachdem der letzte Baum stolze drei Jahre seinen Dienst verrichtet hat, gab es 2016 wieder einen neuen Baum, der auch bald größere Aufmerksamkeit – insbesondere unserer Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Memmingen – auf sich zog. Die Sorge um den Brandschutz auf unserem Gelände bereitete ihnen schlaflose Nächte, so dass sie Sicherungsmaßnahmen einleiteten. Durch ein Brandschutzgutachten und die Ausbildung eines THW-Helfers zum Brandschutzwächter, konnten wir die geäußerten Bedenken zerstreuen. Nach intensiven Gesprächen wurde der Baum am Abend zurückgebracht und den bayerischen Brauchtumsregeln entsprechend schmückten THW und Feuerwehr gemeinsam unseren Baum.

Als Gäste konnte der Helferverein neben den Helferinnen und Helfern mit ihren Angehörigen auch die „Nachbarn“ von der Autobahnmeisterei und die Kollegen von der Autobahnpolizei Memmingen begrüßen. Als Dankeschön für 10 Jahre Technische Hilfe auf Verkehrswegen (THV) bei der das THW die Autobahnpolizei an verkehrsreichen Tagen unterstützt, spendierte der Leiter der APS Memmingen, Rainer Fuhrmann, einen erheblichen Teil der Getränke. Der Ortsverband Memmingen bedankt sich dafür und für die hervorragende Zusammenarbeit sehr herzlich.

Besonderer Dank gilt außerdem Matthias Zettler, der den Baum zur Verfügung gestellt hat, sowie den übrigen Helfern des Maibaum-Teams, die den Baum geschnitzt, geschmückt und aufgestellt haben. Der Firma Kutter danken wir für die Unterstützung beim Aufstellen des Maibaums. Konnte der erste Baum mit einer Höhe von 16 Metern noch mit Stangen aufgestellt werden, ist dies bei 27 Metern nicht mehr möglich.

Bilder: THW Memmingen

Bundesversammlung der THW-Bundesvereinigung e.V.


16. April 2016

Berlin (DH). Am 16. April 2016 tagte die Bundesversammlung der THW-Bundesvereinigung e.V. im Plenarsaal des deutschen Bundesrates. Anliegen der THW-Bundesvereinigung ist es, die Arbeit des Technischen Hilfswerkes zu unterstützen und zu fördern.

In der 31. Bundesversammlung, die am 16. April 2016 im Plenarsaal des Bundesrates zusammentrat, zeugten die Rechenschaftsberichte des geschäftsführenden Präsidiums vom vielfältigen Engagement der THW-Bundesvereinigung. Als Dachverband der bundesweit bestehenden THW-Fördervereine auf Landes- und Ortsebene (auch in Memmingen) unterstützt sie die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer durch das Bemühen um Anerkennung und Akzeptanz, um finanzielle und praktische Förderung. Die THW-Bundesvereinigung ist Sprachrohr und Interessenvertretung der mehr als 80.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks.

Aus dem Landesverband Bayern nahmen 11 Delegierte an der Versammlung teil, unter ihnen der Ortsbeauftragte des THW Memmingen Klaus Liepert.

Bei der Versammlung wurde das geschäftsführende Präsidium der THW-Bundesvereinigung mit großer Mehrheit wiedergewählt. Ihm gehören neben dem Präsidenten Stephan Mayer, MdB seine Stellvertreterin Christine Lambrecht, MdB sowie der geschäftsführende Vizepräsident Rüdiger Jakesch und Bundesschatzmeister Peter Weiler sowie die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Siglinde Schneider-Fuchs an.

In seinem Bericht informierte der Präsident der Bundesanstalt THW, Albrecht Broemme,  die 106 Delegierten und Vorstandsmitglieder des THW aus allen 16 Bundesländern über die Arbeit der THW-Leitung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bilder: THW Memmingen / THW Bundesvereinigung

Jahreshauptversammlung

5. April 2016

Memmingen (DH). Am Dienstag den 5. April 2016 hat die Ortsvereinigung der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks (THW) Ortsverband Memmingen e.V. seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Neben den Berichten des 1. Vorsitzenden des Fördervereins Wolfgang Zettler und des Ortsbeauftragten Klaus Liepert stand die Wahl der Vorstandschaft im Zentrum der Versammlung.

Der im Jahr 1986 gegründete Förderverein mit seinen derzeit etwa 150 Mitgliedern hat die Unterstützung der Arbeit der Helferinnen und Helfer des „THW vor Ort“ zum Ziel. Der 1. Vorsitzende des Fördervereins Wolfgang Zettler blickte in seinem Bericht auf die Aktivitäten des Vereins zurück und hob dabei insbes. die aus Spendengeldern finanzierte Anschaffung eines neuen PKW-Anhängers hervor. Weitere Ausrüstungsgegenstände – etwa LED-Leuchtmittel und ein Bohrhammers – wurden gekauft und sollen künftig die Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte erleichtern. Der Ortsbeauftragte des THW-Memmingen Klaus Liepert informierte die Mitglieder des Fördervereins über wichtige Wegmarken im vergangen Jahr. 2015 war mit dem Jubiläum zur 60jährigen Gründung des Ortsverbandes, den Vorbereitungen für die Umstellung auf den Digitalfunk sowie den beiden Einsatzschwerpunkten „G7-Gipfel“ und „Asyl“ und zahlreichen weiteren Einsätzen ein arbeits- und ereignisreiches Jahr. Insgesamt leisteten die Helferinnen und Helfer in Memmingen über 26.000 ehrenamtliche Dienststunden.

In der turnusgemäßen Neuwahl der Vorstandschaft wurden alle bisherigen Mitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Damit gehören ihr Wolfgang Zettler als 1. Vorsitzender und Sven Schlegel als stellvertretender Vorsitzender sowie Manuel Dehn als Schriftführer und Benjamin Schütz als Kassier an. Nach der Satzung gehört auch der Ortsjugendleiter, Matthias Bergmanis, zur Vorstandschaft. Beratende Mitglieder sind der Ortsbeauftragte Klaus Liepert und der Helfersprecher Andreas Würzer.

Ausbau der Beleuchtungskomponente

LED-Flächenleuchte bei einer Ausbildung
Test an einer Drehleiter
Stromerzeugungsaggregat

Januar 2016

Memmingen (DH). Seit Beginn des Jahres 2016 verfügt der Ortsverband Memmingen über eine neue LED-Flächenleuchte zur Ausleuchtung von Einsatzstellen. 

Mit dem Sonderfahrzeug Licht betreibt das THW bereits seit 1989 ein Fahrzeug, das mit einem 25kVA Stromerzeugungsaggregat, umfangreichen Leuchtmitteln und Elektroleitungen ausgestattet ist. Damit können Einsatzstellen von einer Fläche bis zu 20.000 m² ausgeleuchtet werden. Durch das im Jahr 2014 vom Förderverein durch Spenden und die Unterstützung der Stadt Memmingen und des Landkreises Unterallgäu beschaffte Stromerzeugungsaggregat mit einem Lichtmast von 9,5m Höhe steht ein weiteres effektives und kraftvolles Leuchtmittel (210.000lm) zur Verfügung.

Im Jahr 2015 wurde das THW in zahlreichen Einsätzen zur Ausleuchtung von Einsatzstellen von Feuerwehren und Polizei angefordert. Vor diesem Hintergrund hat sich der Helferverein entschlossen, für den Ortsverband zusätzliche Leuchtmittel zur Verfügung zu stellen. Dabei wurde auf eine stromsparende LED-Technologie gesetzt, so dass bei geringerem Stromverbrauch eine noch stärkere Beleuchtung erreicht werden kann.

Neben drei LED Strahlern mit je 160W und einer Lichtleistung von rund 14.000lm wurde eine LED-Flächenleute mit 960W und 100.000lm beschafft. Mit dieser erweiterten Ausstattung ist das THW Memmingen künftig in der Lage, noch schneller als bisher eine umfangreiche und weitgehend blendfreie Ausleuchtung von Einsatzstellen vorzunehmen.