Suche | Sitemap | Kontakt | Impressum
THW-Thema

Einsatzbereich „Elektroversorgung/Beleuchtung“

Zwar verfügt das THW Memmingen nicht über die FGr Elektroversorgung und Beleuchtung, dennoch stehen in diesen Bereichen eine umfangreiche Ausstattung und geschulte Helfer zur Verfügung. Dieser Einsatzbereich wird in Zweitfunktion von der Fachgruppe Ortung, unterstützt durch Helferinnen und Helfer anderer Gruppen, betreut.

Das Sonderfahrzeug „Beleuchtung“ mit einem 25kVA-Aggregat sowie das SEA 60kVA mit Lichtmast erlauben durch die umfangreiche Zusatzausstattung (Kabel, Verteiler, Leuchtmittel, Einspeisesatz) eine temporäre Stromversorgung und eine weitgehend blendfreie Ausleuchtung großer Flächen. Insbesondere durch die Erweiterung der Ausstattung durch das SEA60kVA und neue LED-Leuchtmittel konnte die Leistungsfähigkeit in diesem Bereich stark vergrößert werden.

Einsatzmöglichkeiten

  • temporäre Stromversorgung
  • Großräumiges, horizontales/vertikales Ausleuchten von Einsatzstellen, insbes. für Feuerwehr, Polizei, Zoll, Staatsanwaltschaft
  • Ausleuchten von Arbeits-, Baustellen- und Lagerflächen
  • Ausleuchten von Bereitstellungs-, Sammelräumen und Plätzen

Diese Ausstattung gehört teilweise zur regulären Ausstattung des technischen Zuges teils wurde sie im Rahmen der „örtlichen Gefahrenabwehr (ÖGA)“ beschafft. Mit diesem Begriff bezeichnet das THW Ausstattung, Material und Einsatzkomponenten, die den speziellen Anforderungen der Landkreise und Kommunen im Zivil- und Katastrophenschutz Rechnung tragen.


Sonderfahrzeug Beleuchtung



Stromerzeugungsaggregat mit Lichtmast

LED-Flächenleuchte und weitere Leuchtmittel